Hubert Brandstätter jun. – seine jüngsten Erfolge

Hinter Gerhard Mayr (Mitte) und Gregor Krenmayr belegte Hubert Brandstätter jun. in der Saison 2015 mit 47 Fahrersiegen Rang 3. Im Trainer-Championat war der gebürtige Schwanenstädter aber nicht zu bezwingen. Mit Gewinnen von € 250.330,- gewann er diese Wertung vor Gerhard Mayr und Gregor Krenmayr.

Aus seinem Trainingsquartier kam auch der vorjährige Derbysieger: Paradis Wood B gewann am 14. Juni 2015 das 130. Österreichische Traber-Derby powered by Viertel 2 mit Catchdriver Rudolf Haller im Sulky.

Im Krieauer Winter-Cup 2014/2015 sammelte Hubert Brandstätter jun. die meisten Punkte und konnte daher den Titel aus der Vorsaison erfolgreich verteidigen, damals gewann er vor Michael Hönemann und Mario Zanderigo.

Seinen jüngsten Zuchtrennsieger stellte Hubert Brandstätter jun. im vorjährigen KR Hermann Waldbaur-Gedenkrennen. Er gewann mit Raphael Venus für den Besitzer-Champion Stall Amanda.